Chronik Österreich
05/10/2019

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Trump erhöht Zölle gegen China, FPÖ kritisiert Moschee-Video und Vorwürfe gegen einen Kindergarten im Burgenland - das sind unsere Themen des Tages.

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • Vorwürfe gegen Kindergarten im Burgenland: Kinder sollen von Pädagogin auf Hochstuhl festgeschnallt und bedroht worden sein. (mehr dazu hier)
     
  • Neue "mannstoppende" Munition: Innenminister Herbert Kickl stattet Polizei mit Geschossen aus, die ihr Ziel nicht durchdringen. (mehr dazu hier)
     
  • Moschee-Video: FPÖ kritisiert "Aufruf zur Polygamie". Imam erklärte, Muslime dürften maximal vier Frauen heiraten. IGGÖ spricht von "geschichtlichem Abriss". (mehr dazu hier)
     
  • Moser fordert mehr Geld: Reformminister steht unter Reformdruck. Die Verhandlungen zum Budget starten durchaus spannungsgeladen. Eine Anlayse. (mehr dazu hier)

Wechselspiel aus Sonnenschein und Wolken: Heute kann man noch ein paar Sonnenstrahlen tanken, bevor es am Wochenende wieder kälter wird. Bis zum Abend wechseln in ganz Österreich Sonnenschein und ein paar dichtere Wolken. Allerdings muss zeitweise mit Regenschauern gerechnet werden. Die Schneefallgrenze liegt um 2.000 Meter Seehöhe. Mitunter können auch Gewitter niedergehen. Von zwei bis elf Grad in der Früh steigen die Temperaturen im Tagesverlauf auf 14 bis 21 Grad.

Die "Eisheiligen", die laut Bauernregel an ihren Gedenktagen vom 12. bis 15. Mai für Kälteeinbrüche sorgen, leisten heuer wohl ganze Arbeit. Laut Prognose der ZAMG sinken in der kommenden Woche die Temperaturen wieder, das Wetter bleibt wechselhaft.

Was über Nacht passiert ist

  • Trump macht Drohung wahr: USA erhöht Zölle gegen China auf 25 Prozent. (mehr dazu hier)

  • Nordkorea: Machthaber Kim Jong-un ordnete Übung zu "Langstrecken-Angriff" an. (mehr dazu hier)

  • Selbstmordanschlag in Bagdad: Ein Selbstmordattentäter hat in der irakischen Hauptstadt mindestens sieben Menschen mit in den Tod gerissen und zahlreiche weitere Personen verletzt. (mehr dazu hier)

  • Europa League: Chelsea setzt sich erst im Elfmeterschießen gegen Adi Hütters Frankfurter durch. Arsenal gewinnt beide Duelle mit Valencia. (mehr dazu hier)

Frage des Tages

Mehr als eine Million Urlauber in Österreich haben 2018 eine Unterkunft über Airbnb gebucht und damit um 40 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

All jenen, die gegen die Meldepflicht verstoßen, drohen künftig Strafen von bis zu 50.000 Euro. Finden Sie strengere Kontrollen für Airbnb-Vermittler gerechtfertigt?  Stimmen Sie ab:

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion