Die Polizei nahm die Ermittlungen auf

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
02/23/2021

Graz: Schwarzfahrerin floh und wurde rabiat

Die 50-Jährige wollte einer Strafe entgehen. Sie konnte nur wenige Meter fliehen.

Eine rabiate Schwarzfahrerin ist am Montag in Graz festgenommen worden: Die Frau wurde in einer Straßenbahn zwischen Jakominiplatz und Hauptbahnhof ohne Fahrschein erwischt. Sie wollte ihre Identität aber nicht nennen, schlug eines der Kontrollorgane und lief nach dem Aussteigen davon. Polizisten schnappten die Frau, doch auch gegenüber den Beamten blieb sie aggressiv. Daher wurde sie vorübergehend festgenommen, hieß es am Dienstag.

Festnahme

Die 50-Jährige war gegen 15.15 Uhr mit der Bim-Linie 6 gefahren, als die Kontrolleure sie beim Schwarzfahren ertappten. Die in Graz lebende Frau war sofort aggressiv und wollte sich davonmachen. Polizisten packten sie aber nach wenigen Metern Flucht in der Annenstraße. Weil sie weiterhin rabiat war, wurde sie festgenommen und mit zur Polizeiinspektion genommen. Als die Beamten schließlich die Identität der Frau herausgefunden hatten, wurde sie freigelassen. Sie muss mit mehreren Anzeigen rechnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.