Das Duo versuchte 125 Kilo Drogen zu Schmuggeln

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
05/17/2021

Drogen: Vater findet seinen toten Sohn in Wohnung

23-Jähriger starb am Wochenende an Drogenkonsum. Er ist das vierte Drogenopfer in Klagenfurt in diesem Jahr.

von Anja Kröll

Bereits Anfang des Jahres hatte es sich abgezeichnet: Die Zahl der Drogentoten in Kärnten könnte heuer wieder steigen. Ein Trend, den ein trauriger Fall am Wochenende in Klagenfurt zu bestätigen scheint. Wie die Kärntner Polizei am Montag bekannt gab, entdeckte ein Vater seinen leblosen 23-jährigen Sohn in einer Wohnung in der Kärntner Landeshauptstadt. 

Bursche war in Drogenersatzprogramm

Da sich der Mann in einem Drogenersatzprogramm befand und es im Zimmer Hinweise auf Suchtmittelkonsum gab, wurde von der Staatsanwaltschaft eine Obduktion angeordnet. Diese ergab als Todesursache eine Vergiftung durch Suchtmittel. Weitere Erhebungen werden von der Polizei nun durchgeführt.

Ob Heroin im Spiel war, bleibt offen. Zuletzt waren in nur einem Monat (Februar) drei Männer in Kärnten an der Droge verstorben. Heroin erlebt offenbar im Süden Österreichs ein massives Comeback und stellt die Ermittler vor Herausforderungen. 
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.