Chronik Österreich
01/15/2020

Die Themen des Tages - der Nachrichtenüberblick aus der KURIER-Redaktion

Russische Regierung tritt zurück, der Automarkt kracht und die ÖVP muss Strafe zahlen.

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

Was hat uns heute bewegt, welche Themen waren heute relevant? Ein Überblick von Michael Hammerl.

  • Paukenschlag in Russland: Nach Putins Rede tritt gesamte Regierung zurück: Russlands Präsident Wladimir Putin will mit einer Verfassungsform dem Parlament mehr Macht einräumen. Nach dieser Ankündigung ist Ministerpräsident Medwedew zurückgetreten (mehr dazu hier und hier geht's zur Analyse).

  • Am Automarkt kracht es gewaltig: Die Autohersteller haben ein Problem. Die Neuzulassungen sind 2019 in Österreich um 3,4 Prozent zurückgegangen (mehr dazu hier). 

  • 800.000 Euro Strafe für ÖVP wegen zu hoher Wahlkampfkosten 2017: Parteien dürfen in den letzten 82 Tagen vor der Wahl jeweils nur maximal sieben Millionen (wahlkampfkostenrelevante) Euro ausgeben (mehr dazu hier). 

  • Meinl am Graben: Der Delikatessenladen sperrt 2021 zu: Drei Monate lang muss der Laden umgebaut werden. Wie es danach weitergeht, ist ungewiss (mehr dazu hier). 

Heute in KURIER Plus