Chronik Österreich
08/29/2019

Die Themen des Tages - der Nachrichtenüberblick aus der KURIER-Redaktion

WKStA leitet keine Ermittlungen gegen Strache wegen Vorteilsannahme ein, Masern auf dem Vormarsch, Johnson dürfte die Nerven verlieren.

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

Was hat uns heute bewegt, welche Themen waren heute relevant?

  • 280 Millionen Flüchtlinge durch Meeresspiegel-Anstieg möglich: 30 Prozent der Permafrostböden könnten bis 2100 verschwinden. Niedrig gelegene Millionenstädte dürften vor Katastrophen stehen (mehr dazu hier).
     
  • WKStA leitet keine Ermittlungen gegen Strache wegen Vorteilsannahme ein: Die Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Untreue laufen jedoch weiter (mehr dazu hier).
     
  • Masern in Europa auf dem VormarschDie Zahl der Erkrankungen hat sich laut WHO gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr verdoppelt (mehr dazu hier).
     
  • Österreich bremst sich durch hohe Steuern unnötig aus:Hohe Abgaben und ein komplexes Steuersystem verjagen viele Investoren und schaden dem Standort (mehr dazu hier).
     
  • 13-Jähriger bei Rauferei in Wien in Bauch gestochen: Bei dem Täter dürfte es sich um einen 14-Jährigen handeln (mehr dazu hier).
     
  • Frauen zahlen drauf: Frauen verdienen nicht nur weniger als ihre männlichen Kollegen, sie müssen an der Kassa oft auch mehr bezahlen, zeigt eine Erhebung (mehr dazu hier).

Heute in KURIER Plus