Bei Einreise ab Montag aktuellerer Coronatest nötig

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
10/21/2020

1.958 Neuinfektionen in Österreich

Das ist der höchste Wert seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie.

von Andreas Puschautz

Von Dienstag auf Mittwoch gab es in Österreich 1.958 neue, bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Das ist der höchste Wert, der seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet wurde und um 434 mehr als von Montag auf Dienstag.

Der bisherige Höchstwert waren 1.746 Neuinfektionen am 16. Oktober. Damit sind aktuell 15.867 aktive Fälle bestätigt, um 737 mehr als gestern.

Im Bundesländervergleich gab es die meisten neuen, bestätigten Fälle in Wien (524), gefolgt von Niederösterreich (341) und Oberösterreich (328). Danach folgen Tirol (232), Salzburg (197), die Steiermark (174), Vorarlberg (83), Kärnten (55) und das Burgenland (34).

Mehr Patienten in Spitälern

Auch die Zahl der Hospitalisierungen steigt, 960 Erkrankte werden aktuell im Krankenhaus behandelt, 147 davon auf Intensivstationen. Insgesamt gab es bisher 169.409 positive Testergebnisse. 925 Personen sind an den Folgen des Virus gestorben, 52.617 wieder genesen.

Fast zwei Millionen Testverfahren - exakt waren es am Mittwochvormittag 1,993 Millionen - sind hierzulande seit Ausbruch der Pandemie abgewickelt worden. Davon entfielen mit 562.746 mehr als ein Viertel auf die Bundeshauptstadt. Bei über 330.000 Tests hielt man in Niederösterreich, mehr als 273.000 bzw. 252.000 Testverfahren wurden in Tirol bzw. Oberösterreich durchgeführt. In Salzburg und Vorarlberg, wo es aktuell sehr hohe Sieben-Tage-Inzidenzen gibt, wurde bisher insgesamt rund 107.000 bzw. 115.000 Mal getestet.

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degree zu.

Aktuelle Entwicklungen

  • Weiter hohe Werte in Deutschland: 7.595 Neuinfektionen (mehr dazu)
  • Wann dem Gesundheitssystem der Kollaps droht (mehr dazu)
  • Mehrheit der Bevölkerung würde sich impfen lassen (mehr dazu)
  • 8.500 Neuinfektionen: Belgien "kurz vor Tsunami" (mehr dazu)
  • Innsbrucker Bürgermeister alarmiert: Über 100 Neuinfektionen an einem Tag (mehr dazu)
  • Corona in Wien: Cluster an Hietzinger Schule (mehr dazu)
  • Kurz hält an Impfstoff im ersten Halbjahr 2021 fest; Lockdown nicht ausgeschlossen (mehr dazu)
  • Salzburg: Spitalsmitarbeiter trotz Quarantäne im Dienst (mehr)
  • "Infektiöse Tröpfchen weit und lange unterwegs" (mehr dazu)
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.