© Getty Images/iStockphoto/CasarsaGuru/iStockphoto

Chronik Österreich
03/06/2022

20. Jubiläum: Ein Hoch auf den DAC

Die regionale Qualitätsmarke feiert runden Geburtstag und soll einen Ehrentag bekommen.

von Michaela Höberth

Woher ein Tropfen kommt, ist heute für Weinliebhaber das Um und Auf. Vor 20 Jahren war das in Österreich aber noch ganz anders: Viele gleiche Rebsorten fanden sich am Markt, heimische Weine waren von jenen aus den Nachbarländern auf den ersten Blick kaum zu unterscheiden. Die Weinviertler Winzer waren es, die einen neuen Weg einschlugen und die Herkunft ihrer Produkte in den Vordergrund stellten: Der Weinviertler DAC – Districtus Austriae Controllatus – war geboren und trat am 1. März 2003 seinen Siegeszug an.

Neu war die Idee nicht – Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien waren Vorreiter. Aber der Erfolg sprach für sich: In der New York Times wurde der Weinviertel DAC damals sogar als weihnachtlicher Geheimtipp aus Österreich beschrieben. Bereits 2005 konnten 1,5 Millionen Flaschen verkauft werden und bis heute gilt der Weinviertel DAC als Wegbereiter für andere DAC-Gebiete in Österreich.

12 Prozent muss der Alkoholgehalt des Weinviertel DAC mindestens betragen.

7.000 Hektar misst das Anbaugebiet des Grünen Veltliners, das ist die Hälfte aller Rebflächen im Weinviertel.

Mittlerweile werden DAC-Weine in 17 Regionen – von Niederösterreich über Wien bis in die Südsteiermark – angebaut. Neuzugang ist der Wagram DAC, der erst seit Jänner dazuzählt. Der Grüne Veltliner aus dem Weinviertel ist aber das Original und als erster Herkunftswein untrennbar mit der Bezeichnung DAC verbunden. Und dementsprechend wird er in der Region auch gewürdigt: Nur er darf als Weinviertel DAC bezeichnet werden. Beginnend mit dem Jahrgang 2009 wurde die Kategorie „DAC Reserve“ für andere Sorten geschaffen, sodass heute auch Rotweine zum Sortiment zählen.

1. März wird DAC-Tag

Zum 20. Geburtstag hat der Weinviertel DAC einen eigenen Ehrentag bekommen: Der 1. März wird ab sofort als „Weinviertel DAC-Tag“ gefeiert. „Das soll auch in der internationalen Liste der Aktionsfeiertage festgeschrieben werden“, so Maria Obermayer, Geschäftsführerin des Weinkomitees Weinviertel. Kein Wunder, denn der Qualitätsstandard DAC hat die Region in diesen 20 Jahren entscheidend geprägt: Die Weinbaubetriebe haben 2021 mit mehr als fünf Millionen Flaschen Weinviertel DAC rund 30 Millionen Euro erwirtschaftet. Grund genug, einmal nicht nur mit dem DAC, sondern auf den DAC anzustoßen.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare