Paragleiten hat in den vergangenen zehn bis 15 Jahren einen regelrechten Boom erfahren. Das fordert auch die Rettungskräfte.

© APA/JOHANNES BRUCKENBERGER

Chronik Oberösterreich
08/16/2021

Unwetter: Paragleiter in Oberösterreich tödlich verunglückt

Der 60-Jährige verlor vermutlich aufgrund eines Gewitters die Kontrolle. Eine Reanimation blieb erfolglos.

Ein Paragleiter aus dem Bezirk Gmunden ist am Sonntagabend in Oberösterreich abgestürzt und gestorben. Der 60-jährige war gegen 18:30 Uhr im Bereich des Hochleckens auf dem Plateau des westlichen Höllengebirges gestartet und Richtung Osten geflogen als er in Schwierigkeiten geriet, berichtete die Polizei am Montag.

Als sich der Mann gegen 20.00 Uhr über der Ortschaft Langwies in Ebensee befand, verlor er vermutlich aufgrund eines Gewitters die Kontrolle. Mehrere Augenzeugen beobachteten wie sich der 60-Jährige rasant um die eigene Achse drehte, dabei schnell an Höhe verlor und fanden ihn an der Absturzstelle.

In Bach abgestürzt

Der Mann lag leblos in einem Bach, der Gleitschirm hing in den Bäumen. Die Ersthelfer befreiten den Piloten aus den Leinen, transportierten ihn an das Ufer und begannen mit der Reanimation. Nach Eintreffen der Rettungskräfte übernahmen diese die Wiederbelebungsmaßnahmen, welche jedoch erfolglos blieben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.