Die Besetzung des Rettungswagenverständigte den Notarzt

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/13/2021

61-Jähriger mit Paragleiter im Tennengebirge tödlich verunglückt

Ein Versuch notzulanden, scheiterte. Für den deutschen Piloten kam jede Hilfe zu spät.

Ein 61-jähriger Deutscher ist am Donnerstagnachmittag bei Werfen (Pongau) im Tennengebirge mit seinem Paragleiter abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Laut Polizei geriet der Mann im Rahmen einer Gleitschirmveranstaltung ungefähr 300 Meter oberhalb des Eiskogelgipfels in Schwierigkeiten. Sein Versuch, mit dem Rettungsschirm notzulanden, scheiterte. Er stürzte in rund 2.160 Meter Seehöhe ab.

Es wurde sofort eine Rettungsaktion eingeleitet. Für den Pilot kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Unfallursache war vorerst unklar. Es gibt keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Materialfehler, wie die Landespolizeidirektion Salzburg am Freitag informierte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.