© APA/JOHANNES BRUCKENBERGER

Chronik Niederösterreich
06/29/2021

Bezirk Melk: Junger Paragleiter bei Unfall auf Boden geprallt

Der 22-Jährige wurde dabei verletzt und mit dem "Christophorus 15" ins Krankenhaus gebracht.

Ein Paragleiter-Unfall im Bezirk Melk hat am frühen Montagabend einen Rettungseinsatz zur Folge gehabt. Ein 22-Jähriger war nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich mit hoher Geschwindigkeit auf die Landewiese geprallt. "Christophorus 15" flog den jungen Mann ins Landesklinikum Amstetten. Es bestand der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung.

Laut Polizei war der 22-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten neben der L 5226 bei Plankenstein (Bezirk Melk) gestartet. Kurz vor der Landung in Rosenbichl in der Gemeinde Texingtal (Bezirk Melk) sei der Gleitschirm auf einer Seite eingeklappt, weshalb der Pilot den Notschirm geöffnet habe. Letztlich sei der Paragleiter nicht mehr unter Kontrolle zu bringen gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.