Oberösterreich
07/15/2013

Mann überfiel mit Messer bewaffnet eine Bank

Pensionierter Polizist wollte Räuber aufhalten.Täter auf der Flucht, Fahndung vorerst ohne Ergebnis.

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Montagvormittag eine Bank in Steinbach am Ziehberg (Bezirk Kirchdorf) überfallen. Ein pensionierter 72-jähriger Polizist versuchte noch vergeblich, den zu Fuß flüchtenden Täter aufzuhalten. Über die Höhe der Beute war vorerst nichts bekannt. Eine Alarmfahndung blieb vorerst ergebnislos. Verletzt wurde niemand.

Der mit einem Tuch maskierte Täter kam um 9.41 Uhr in die Filiale, bedrohte einen 42-jährigen Angestellten mit einem Messer und forderte Geld. Er bediente sich selbst aus der Kassenlade und lief davon. Auf der Straße versuchte ein ehemaliger Polizist, den Räuber zu stellen, weil dieser aber sein Messer in die Höhe hielt, ließ er wieder von seinem Vorhaben ab.

Die Exekutive sucht nach einem 1,75 bis 1,80 Meter großen Mann, der unter anderem mit einem grauen Kapuzensweater bekleidet ist. Bei der Tat hatte er ein Messer mit schwarzem Plastikgriff dabei. Er spricht Deutsch mit ausländischem Akzent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.