Feuerwehren mussten bei Oberndorf zu Unglück mit eigenem Kameraden ausrücken

© FF Oberndorf an der Melk

Chronik Niederösterreich

Zweite Tragödie für Ehrenamtliche: Feuerwehrmann starb bei Unfall

Im Bezirk Scheibbs verlor am Freitag nach drei Bergrettern am Ötscher auch noch ein 19-jähriger Freiwilliger bei einem Verkehrsunfall das Leben.

von Wolfgang Atzenhofer

03/12/2022, 09:56 AM

Mit der Katastrophe um drei von einer Lawine getötete Bergretter am Ötscher nahm der Schrecken für die Ehrenamtlichen im Bezirk Scheibbs leider noch kein Ende. Am Freitagabend mussten die Feuerwehren in der Gemeinde Oberndorf an der Melk zu einem schweren Verkehrsunfall mit der nächsten Tragödie ausrücken. Trotz verzweifelter Rettungsbemühungen konnte ein schwer verletzter 19-jähriger Feuerwehrmann nicht mehr gerettet werden.

Kurz nach 21 Uhr heulten für die Feuerwehren Oberndorf, Hub-Lehen und Kirnberg die Sirenen. Sie wurden zu einem Verkehrsunfall  auf der L5247 zwischen Oberndorf und Kirnberg alarmiert. Aus noch unbekannten Gründen hatte ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs in Fahrtrichtung Oberndorf die Herrschaft über seinen Pkw verloren.

Laut Polizei verriss der Lenker seinen Pkw nach links und versuchte in weiterer Folge, aus dem Bankett wieder auf die Fahrbahn zu gelangen. Beim Auslenkmanöver überschlug sich das Auto mehrmals und landete in einer Wiese. Dabei wurde der mitfahrende 19-jährige Beifahrer aus dem Fahrzeug geschleudert. 

Der junge Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Notärzte und Sanitäter des Roten Kreuzes, darunter auch das Team des ÖAMTC-Rettungshubschraubers, kämpften mehr als eine Stunde um sein Leben. Doch sie waren chancenlos. Der 21-jährige Lenker des Unfallwagens wurde ebenfalls verletzt und ins Landesklinikum Amstetten transportiert.

Die Belastung für die eingesetzten Feuerwehrleute war groß. Bei dem tödlich Verunglückten habe es sich um einen ihrer jungen Kameraden gehandelt, berichtete die Feuerwehr Oberndorf auf ihrer Internetseite. Das tiefste Mitgefühl gelte allen Trauernden, teilten die Feuerwehrkameraden mit.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Zweite Tragödie für Ehrenamtliche: Feuerwehrmann starb bei Unfall | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat