Die Polizei kontrolliert auf den beliebten Bikestrecken

© Patrick Wammerl

Chronik Niederösterreich
03/27/2021

Start der Bikesaison: 58-Jähriger raste in den Tod

Polizei warnt vor gefährlichen Verhältnissen wegen Rollsplit. Unglücksfahrer dürfte zu schnell dran gewesen sein.

von Patrick Wammerl

Der erste warme Tag in der noch so jungen Motorradsaison forderte am Freitag bereits das erste Todesopfer. Auf einer der beliebten Motorradstrecken in Niederösterreich im Bezirk Lilienfeld kam Freitagabend ein 58-jähriger Mann ums Leben.

Der Biker lenkte gegen 18.30 Uhr alleine sein Motorrad im Freilandgebiet von Kaumberg auf der LB 18 aus Richtung Berndorf kommend in Fahrtrichtung Traisen. Laut Landespolizeidirektion NÖ kam er vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab und prallte in weiterer Folge gegen einen dort befindlichen Betonsockel. Trotz aller Hilfsmaßnahmen starb der Motorradfahrer noch an der Unglücksstelle.

 

Polizei mahnt zur Vorsicht

Die Polizei wart besonders zu Beginn der Motorradsaison vor den gefährlichen Verhältnissen. Zum Teil befindet sich noch Rollsplit auf den Fahrbahnen, was für Biker besonders auf kurvenreichen Strecken rasch zum tödlichen Verhängnis werden kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.