Richard Strebinger

© APA/GEORG HOCHMUTH

Chronik Niederösterreich
03/31/2021

Rapid-Goalie startet Torwartschule in seiner alten Heimat

Richard Strebinger startet im August mit einer Keeper School für den Nachwuchs im Raum Wiener Neustadt

von Patrick Wammerl

Ein Großer der Stadt kehrt zurück. Obwohl Richard Strebinger erst 28 Jahre alt ist, wird er schon als solcher in Wiener Neustadt willkommen geheißen. Der Rapid-Tormann möchte die Jugend an seiner Karriere partizipieren lassen und hat deshalb eine Torwartschule, die „Strebinger Keeper School“, ins Leben gerufen. Ab August werden Strebinger, Cheftorwarttrainer Wolfgang Tissauer und sein Team in Weikersdorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land) und in Wiener Neustadt professionelles Torhütertraining für Mädchen und Burschen im Alter von 8 bis 14 Jahren anbieten. Der Qualitätsanspruch ist ein hoher, aber eher das Umfeld betreffend. „Ich habe schon mit 19 Jahren bei Werder Bremen mit Kindern und Jugendlichen trainiert. Es ist meine große Leidenschaft geworden, all die Erfahrung den Kindern weiter zu geben“, erklärt Strebinger im Gespräch mit dem KURIER.

Menschliche Komponente

Deshalb gibt er für die Torhüter-Akademie nicht nur seinen prominenten Namen her, sondern wird selbst beim Training auch Bälle werfen, ins Gras hechten oder dem Nachwuchs auf den Zahn fühlen. „Ich werde nicht nur für ein schnelles Foto vorbei kommen, sondern auch Teil des Trainings sein. Fachlich ist das Trainerteam nicht nur top, sondern es stimmt auch die menschliche Komponente“, sagt Strebinger. Der respektvolle Umgangston am Fußballplatz sei ihm wichtig. Als angehender diplomierter Gesundheitstrainer will er auch die Themenbereiche Fitness und Ernährung bei der Ausbildung abdecken.

Am Mittwoch stellte der Rapid-Goalie das Konzept seiner Keeperschool den Verantwortlichen der Stadt Wiener Neustadt vor. Bürgermeister Klaus Schneeberger, Sportstadtrat Philipp Gruber (beide ÖVP) sowie SPÖ-Vizebürgermeister und Vorstand des SC Wr. Neustadt, Rainer Spenger, sind angetan. Der SC organisiert die nötigen Trainingsplätze.

Der Name Strebinger ist mit der Region eng verbunden. Vater Viktor ist bekannter Rechtsanwalt in Wiener Neustadt und die Familie stolz auf den Werdegang des Sohnes. „Die Idee zu der Keeper School ist von ihm alleine gekommen. Und er lief damit auch offene Türen ein“, erzählt der Vater.

Die wöchentlichen Trainingseinheiten starten am 2. August und finden immer montags auf der Sportanlage Weikersdorf, am Dienstag im Nachwuchstrainingszentrum beim Wiener Neustädter Stadion statt. Infos unter www.strebinger-keeperschool.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.