© Stadtgemeinde Neunkirchen

Chronik Niederösterreich
08/01/2021

Olympia: Silbermedaillen-Gewinnerin in Heimatgemeinde empfangen

Für Judoka Michaela Polleres gab es in Neunkirchen Applaus und Geschenke.

von Teresa Sturm

Erst am Mittwoch gewann Judoka Michaela Polleres bei den Olympischen Spielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg die Silbermedaille. Nach dem großen Erfolg ging es für die Sportlerin nach dem 12-stündigen Flug am gestrigen Samstag nach Neunkirchen, wo sie aufgewachsen ist. 

Unter Applaus und Goldregen wurde die 24-Jährige am Hauptplatz empfangen und durfte sich im Gästebuch der Stadt verewigen. Müde, aber stolz zeigte sich die Judoka. "Ich habe trainiert, dann haben sich die Erfolge eingestellt und heute bin ich da", sagte sie zu Moderator Michael Tanzler.

Bürgermeister Herbert Osterbauer durfte Blumen, 100 Mini-Cremeschnitten und eine finanzielle Unterstützung überreichen. "Für Olympia in Paris 2024, da geht es dann weiter", war Osterbauer optimistisch.

Polleres Eltern, Gabriele und Christian, Trainer Adi Zeltner, Landtagsabgeordneter Hermann Hauer, der die Grüße des Landes und Sekt mit Gold überreichte und Vizebürgermeister Johann Gansterer gratulierten. Zudem war eine große Abordnung des Judoclubs Wimpassing in Neunkirchen vertreten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.