Die L92 im Kleinen Erlauftal war durch den Unfall für längere Zeit blockiert

© BFKDO Scheibbs

Chronik Niederösterreich
07/07/2021

NÖ: Traktorfahrer bei Unfall auf Wiese geschleudert

Drei Verletzte waren bei einer Kramabolage im Bezirk Scheibbs, in die zwei Pkw und ein Traktor involviert waren, zu beklagen.

von Wolfgang Atzenhofer

Ein abgebrochenes Überholmanöver einer Autolenkerin führte am Dienstag im Gemeindegebiet von Randegg im Bezirk Scheibbs zu einem dramatischen Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen.

Eine 54-jährige Frau aus dem Bezirk Scheibbs lenkte Dienstagfrüh ihren Wagen auf der L 92 von Gresten kommend in Richtung Randegg. Laut Zeugenaussagen habe ein vor ihr fahrender Pkw einen Traktor überholt und die Pkw-Lenkerin wollte die Zugmaschine ebenfalls überholen. Beim Ausscheren hat sie einen entgegenkommenden Pkw wahrgenommen und dürfte dann versucht haben, sich wieder hinter dem Traktor einzuordnen. Dabei touchierte das Auto den Traktor am hinteren Anbau und schleuderte dann auf die Gegenfahrbahn. Es kam zu einem wuchtigen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw, der von einem 40-Jährigen aus dem Bezirk Scheibbs gelenkt wurde.

Traktorfahrer

Durch das unvermutete Auffahren des Pkw’s am Heck kam auch der Traktorlenker in eine schlimme Situation. Das Fahrzeug drehte sich um etwa 160 Grad gedreht und der Lenker, ein 61-jähriger Mann aus dem Bezirk Amstetten, wurde aus der Fahrerkabine geschleudert. Er kam in der angrenzenden Wiese zu liegen und musste später mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Waidhofen/Ybbs geflogen.

Die 54-jährige Pkw-Lenkerin erlitt ebenfalls Verletzungen, sie wurde mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Amstetten gebracht. Der 40-jährige Pkw-Lenker blieb zwar unverletzt, eine 14-jährige Beifahrerin in seinem Wagen erlitt aber leichte Verletzungen.  Das Rote Kreuz brachte sie ins Landesklinikum Scheibbs. Die Mannschaften der Feuerwehren Randegg und Perwarth sicherten die Unfallstelle, führten die Fahrzeugbergung durch und machten in einem zweieinhalbstündigen Einsatz die wichtige L92 durch das Kleine Erlauftal wieder frei.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare