Einsatzkräfte mussten schwierigen Rettungseinsatz bewältigen

© Einsatzdoku

Unfall
09/22/2020

NÖ: Frau stürzte in vier Meter tiefen Schacht

Die Verletzte konnte nach ihrem Unfall selbst per Handy Hilfe organisieren.

von Wolfgang Atzenhofer

Zu einer Menschenrettung wurden am Dienstagnachmittag drei Feuerwehren in der Stadtgemeinde Haag alarmiert. Eine Frau war durch eine Holzplanke gebrochen und rund 4 Meter tief in einen Schacht gestürzt. Die Frau hatte Glück im Unglück: Sie hatte ihr Handy bei sich und konnte ihren Mann und den Notruf über ihre misslichliche Lage verständigen.

 

Die Rettungskette wurde in Gang gesetzt. Rettungskräfte aus Steyr (OÖ) und Haag, sowie das Notarztteam des Rettungshubschraubers C15 waren an der schwierigen Rettung der verletzten Frau beteiligt. Mit Hilfe eines Feuerwehrkrans, eines Seilzugs und einer Umlenkrolle konnte die Frau vorsichtig aus dem Schacht gezogen werden.

Nach der Erstversorgung wurde sie von der Rettung ins Krankenhaus Steyr transportiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.