© LPD Burgenland

Chronik Burgenland
05/16/2020

Rehkitz aus Schacht gerettet

Rehkitz fiel in Schacht. Polizei konnte das Jungtier aus misslicher Lage befreien

von Roland Pittner

Samstag kurz nach Mittag wurde die Polizei von einem 38-jährigen Mann aus Neusiedl am See verständigt. Der Mann war gerade auf dem Heimweg als er in der Nähe eines dicht verwachsenem Grundstücks Tierschreie hörte. Als er nachschaute, fand er ein Rehkitz, das etwa eineinhalb Meter in einen Schacht gestürzt war. Es schrie und konnte sich nicht mehr selbst befreien.  

Die Polizei rückte an und die Beamten konnten das Jungtier aus seiner misslichen Lage befreien. Das Kitz wurde  einem ebenfalls zur Hilfe gerufenen Jäger übergeben.  "Der 81-jährige Jagdaufseher, der in Begleitung seines Sohnes erschien, kümmert sich in weiterer Folge um die artgerechte Aufzucht des Tieres", erklärt ein Polizeisprecher. 

Die Sicherung des offenen Schachts wird von der Gemeinde Neusiedl am See veranlasst. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.