Maschine wurde von mächtiger Feuerwalze erfasst

© Freiwillige Feuerwehr Stephanshart

Chronik Niederösterreich

NÖ: Brennende Hackmaschine brachte ganzen Bauernhof in Gefahr

Sieben Feuerwehren rückten im Mostviertel zur Brandbekämpfung aus

von Wolfgang Atzenhofer

09/29/2021, 07:09 AM

Aufgrund eines Brandalarms wegen eines Schuppen- oder Scheunenbrandes wurden Dienstagnachmittag sieben Feuerwehren zu einem landwirtschaftlichen Anwesen bei Stephanshart in der Gemeinde Ardagger  (Bezirk Amstetten) beordert. Als die ersten Löschmannschaften am Einsatzort ankamen, stellte sich heraus, dass eine  Hackmaschine in Flammen stand.

Die Arbeitsmaschine  war während der Hackgutproduktion in Brand geraten und stand binnen kürzester Zeit in Vollbrand.

Gebäudeschutz

Weil das mächtige Gerät direkt neben der Maschinenhalle des Bauernhofes positioniert war, drohte ein Übergreifen der Flammen auf das Wirtschaftsgebäude. Aufgrund der hohen Alarmstufe B3  waren jedoch genügend Feuerwehrkräfte zur Verfügung,  um das zu verhindern. Die brennende Großmaschine  konnte rasch gelöscht werden.  Die Hackmaschine wurde aber  völlig zerstört.  

 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

NÖ: Brennende Hackmaschine brachte ganzen Bauernhof in Gefahr | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat