© kaz./ Matthias Köchl

Chronik Niederösterreich

Neue Straßenzeitung in Niederösterreich

Nach dem Aus für das „Eibisch-Zuckerl“ wird nun ein Blatt aus Kärnten vertrieben.

von Marlene Penz

02/07/2020, 05:00 AM

Anfang Dezember erschien Niederösterreichs einzige Straßenzeitung „Eibisch-Zuckerl“ aus Wiener Neustadt das letzte Mal. Wie berichtet, konnten nach 16 Jahren nicht mehr genügend Verkäufer gefunden werden, dadurch sanken auch die Vertriebszahlen. Seit gut einer Woche wird in Wiener Neustadt, Traiskirchen und in Eisenstadt aber ein neues Blatt verkauft: und zwar die „kaz.“.

Die Abkürzung steht für „Kärntner Allgemeine Zeitung“ und ist, wie der Name schon sagt, ein Export aus dem Süden Österreichs. Erst im Mai kam sie in Kärnten auf dem Markt. Auch sie funktioniert nach dem Konzept, dass sie Menschen in prekärer finanzieller Lage auf öffentlichen Plätzen, zum Beispiel vor Supermärkten oder in Bahnhöfen, vertreiben. Vom Verkaufspreis (2,80 Euro) geht auch hier die Hälfte direkt an die Verkäufer. „Die Macher der ‚kaz.‘ hatten die Idee, das ‚Eibisch-Zuckerl‘ zumindest in einem kleinen Teil für Niederösterreich und das Burgenland zu erhalten und unseren Verkäufern eine weitere Einkommensmöglichkeit zu geben“, erzählt Anton Blaha, Gründer des „Eibisch-Zuckerl“. In Wiener Neustadt gibt es für das Blatt derzeit eine Ausgabestelle, wo sie sich die Exemplare abholen können.

Chance

Auf den 48 Seiten schreiben ehrenamtlich nun auch schon ehemalige Autoren des „Eibisch-Zuckerl“. Ob die Kärntner Straßenzeitung in Niederösterreich einfacher zu verkaufen ist, als das NÖ-Format, wird sich zeigen. Für die 20 Verkäufer, die zuletzt das „Eibisch-Zuckerl“ feilgeboten haben, sei es auf jeden Fall eine Chance, wie Blaha betont. Er hofft, dass die einstigen Kunden nun auch die neuen Zeitungen kaufen.

Marlene Penz

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Neue Straßenzeitung in Niederösterreich | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat