Chronik Niederösterreich
09/22/2021

Westautobahn stundenlang blockiert: Lkw brannte komplett aus

Lenker konnte den Laster noch am Pannenstreifen parken und vor Flammeninferno flüchten.

von Wolfgang Atzenhofer

Ein brennender Lkw sorgte Mittwochfrüh auf der Westautobahn im Grenzraum zwischen Ober- und Niederösterreich für umfangreiche Behinderungen. Kurz nach 6 Uhr Früh bemerkte der Lkw-Lenker in Fahrtrichtung Wien einen Entstehungsbrand am Fahrzeug. Er konnte das Gefährt noch zwischen den Anschlussstellen Enns-Ost und St. Valentin abstellen und sich in Sicherheit bringen. Wenige Augenblicke später stand der Laster schon in Vollbrand.

Extremer Rauch

Aufgrund der starken Rauchentwicklung kam es zu einer erheblichen Behinderung der Sicht und die Fahrbahn war blockiert.

Die Feuerwehren Enns, St. Valentin und Haag rückten zur Brandbekämpfung an. In Fahrtrichtung Wien war in der nächsten Zeit laut Verkehrsdurchsagen nur der linke Fahrstreifen befahrbar. Rasch bildete sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau, der auch jetzt am Vormittag noch anhält. Für die Fahrzeugbergung wurde auch die Feuerwehr Amstetten mit dem Kranfahrzeug angefordert.

Die Bergungsarbeiten und damit auch notwendige Sperren werden noch längere Zeit andauern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.