© Lenger Thomas

Chronik Niederösterreich
09/21/2021

Traiskirchen: Großbrand am Semperit-Areal

Riesige Rauchsäule ist kilometerweit zu sehen. Großalarm für die Einsatzkräfte, elf Feuerwehren sind bereits am Einsatzort

von Wolfgang Atzenhofer

In einer Firma, die im ehemaligen Semperit-Komplex in Traiskirchen im Bezirk Baden untergebracht ist, ist am Nachmittag ein Feuer ausgebrochen. Mittlerweile stehen elf Feuerwehren aufgrund eines B4-Großalarms im Einsatz.

Laufend würden weitere Einsatzgeräte außen vor dem Brandobjekt Stellung gebracht, weil der Innenangriff für Löschtrupps wegen abstürzender Deckenteile extrem gefährlich ist, berichtet Stefan Schneider, der Sprecher des Bezirksfeuerwehrkommandos Baden. Derzeit sind drei Hubrettungsgeräte im Einsatz.

Brandausbreitung gestoppt

Mit vereinten Kräften ist es mittlerweile auch gelungen, dass eine Ausbreitung des Brandes gestoppt werden konnte (Stand 17 Uhr). Weil in einem vom Feuer betroffenen Betrieb Kunststoffblumen für Deko-Zwecke von den Flammen erfasst wurden, sei die Brandlast enorm hoch, schildert Schneider. Enorme Hitze und extrem dichter Rauch erschweren den Löscheinsatz.

Auch die Polizei und Rettungskräfte sind am Einsatzort aktiv. Von verletzten Beschäftigten aus den im ehemaligen Semperit-Gebäude eingemieteten Firmen, die von dem Feuer betroffen sind, ist der Feuerwehr nichts bekannt. Schneider: "Alle dürften das Gebäude rechtzeitig verlassen haben".

Die mächtige Rauchwolke ist bislang nur im unmittelbaren Nahbereich gefährlich, die Rauchgase würden aber zum Glück bislang nicht in Richtung Wohngebiete ziehen, berichtet der Feuerwehrsprecher.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.