Das Lernhaus bietet jenen Kindern pädagogische Unterstützung, deren Familien sich eine klassische Nachhilfe nicht leisten können 

© Kurier/Franz Gruber

Mödling
09/05/2021

KURIER-Lernhaus in Mödling unter einem neuen Dach

Partner wie der Rotary Club Mödling, die Volksbank und Knorr-Bremse sichern die Finanzierung, auch eine neue Adresse ist gefunden.

von Patrick Wammerl

Mit dem Schulbeginn startet das KURIER-Lernhaus in Mödling unter einem neuen Dach. Mit der Mittelschule für Wirtschaft, Tourismus und Marketing ist ein attraktiver Standort gefunden. Die Finanzierung ist dank der Unterstützung durch den Rotary Club Mödling, der Volksbank und Knorr-Bremse gesichert.

Die Lernhäuser, die vom Roten Kreuz und KURIER Aid Austria (KAA) ins Leben gerufen wurden, stehen unter dem Motto „Wissen macht Spaß“. Sechs Standorte gibt es, einer davon ist in Mödling. „Dank der großzügigen Unterstützung unserer regionalen Partner ist nicht nur das kommende, sondern auch das folgende Schuljahr gesichert. Zusätzlich haben wir nun eine Schule gefunden, deren Räumlichkeiten wir nutzen dürfen“, erklärt der nö. Rot-Kreuz-Präsident Josef Schmoll. Für einen der Sponsoren, dem Rotary Club Mödling, ist das Lernhaus das „derzeit zentrale Sozialprojekt“, erklärt der neue Club-Präsident Willibald Plesser. „Bildung ist in der rotarischen Idee ein wesentliches Anliegen. Das Lernhaus begreifen wir als eine wichtige Einrichtung, um Kindern mit zusätzlichem Bedarf an bildungsorientierter Unterstützung abseits des konventionellen schulischen Angebots Hilfe zukommen zu lassen“, sagt Plesser.

Grundlage für beruflichen Erfolg

Die für das Schuljahr 2021/22 aufgebrachten Kosten von 35.500 Euro hat der Club aus Spenden der Mitglieder, Eigenmitteln und mit erheblicher Mithilfe der Volksbank Wien realisiert. Martin Heilinger, selbst Rotarier und als Regionaldirektor für die Volksbank-Filialen in den Bezirken Mödling, Baden und Liesing verantwortlich, ist sich der Bedeutung von Bildung bewusst: „Als nachhaltige und lokale Bank ist uns die regionale Unterstützung des Lernhauses ein besonderes Anliegen. Bildung ermöglicht den sozialen Aufstieg und muss gefördert werden.“ Das Unternehmen Knorr-Bremse aus Mödling stellt dem Lernhaus einen großzügigen Fonds zur Verfügung, um bei Bedarf notwendige Zusatzfinanzierungen zu sichern und den Betrieb auch in Zukunft finanziert zu wissen. „Bildung ist eine der wesentlichsten Grundlagen für den beruflichen Erfolg. Sie kann durch nichts ersetzt werden“, meint der Geschäftsführer Jörg Branschädel.

Angebot kostenlos

Das Lernhaus-Konzept bietet Kindern, die pädagogische Unterstützung benötigen, sich aber keine Nachhilfe leisten können, kostenlose Hilfe an. Durch die Förderung der Partner würden Kinder eine „wesentliche Entwicklungschance erhalten“, sagt der Präsident von KURIER Aid Austria, Thomas Kralinger. Im aktuellen Semester werden im Lernhaus in Mödling wieder bis zu 15 Kinder betreut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.