© Stadt Krems

Chronik Niederösterreich Krems

Museum Krems sucht weiter nach Gegenständen aus der Zwischenkriegszeit

Um die Lücken in der Dokumentation der Stadtgeschichte schließen zu können, bittet das Museum die Bevölkerung um Mithilfe.

01/19/2023, 12:54 PM

Mit einem Sammelaufruf tritt das Museum Krems erneut an die Bevölkerung heran. Es lädt alle Kremserinnen und Kremser dazu ein, dem Museum Erinnerungsstücke und Gegenstände des Alltags aus dem Zeitraum zwischen 1918 und 1955 zu überlassen. Es sollen damit Dokumentations-Lücken geschlossen werden.

Damit wendet sich das Museum nicht zum ersten Mal an die Kremser Bevölkerung. Das Bürgerbeteiligungsprojekt wurde bereits 2022 gestartet. Seit dem sind laut Auskunft des Museum Krems um die 50 Objekte – vor allem Fotos, Dokumente und Alltagsgegenstände eingegangen.

Die Kremser Stadtgeschichte anhand von privaten Objekten und Erinnerungen zu erzählen, hat im Museum Krems schon lange Tradition. Bereits in der Gründungszeit des Museums vor über 130 Jahren haben Kremser Bürgerinnen und Bürger verschiedenste Objekte der Stadt für die Sammlung überlassen.

Objekte die Geschichten erzählen

Gesucht werden vor allem Objekte aus der Zwischen- und Nachkriegszeit (1918 bis 1955) und der Jahre des Zweiten Weltkriegs. Das können Dinge wie Kleidung, Fotos, Briefe oder Dokumente sein. Historikerin Ricarda Rea sichtet und dokumentiert alles was gebracht wird und führt Interviews mit den Besitzerinnen und Besitzern zu den Gegenständen. „Persönliche Geschichten machen die Objekte erst so richtig interessant. Sie helfen uns auch bei der historischen Einordnung.“, so Rea.

Das Museum kann per E-Mail unter museum@krems.gv.at oder telefonisch unter 02732-801 571 kontaktiert werden.

Alle Nachrichten aus Krems und der Wachau jeden Freitag im Postfach mit dem KURIER Krems-Newsletter:

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Museum Krems sucht weiter nach Gegenständen aus der Zwischenkriegszeit | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat