concentrated boy reading a book

© Getty Images/iStockphoto / MarsBars/iStockphoto

Chronik Niederösterreich Krems
04/27/2021

Kremser Volksschule erhält Lesegütesiegel

Das Lesegütesiegel "LeseKulturSchule" wurde dieses Jahr auch an die Volksschule Hafnerplatz verliehen.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Die Bildungsdirektion Niederösterreich vergibt zum dritten Mal das Lesegütesiegel „LeseKulturSchule“ an Schulen, die bestimmte Kriterien zur Förderung der Lesefreude- und Kompetenz der Schülerinnen und Schüler erfüllen. In diesem Jahr hat auch die Volksschule Hafnerplatz die Auszeichnung erlangt. Bis zum Herbst werden noch weitere Schulen als "Leseschulen" ausgezeichnet.

Kriterien für das Lesegütesiegel

Um mit dem Lesegütesiegel ausgezeichnet zu werden, muss Lesen in allen Lernbereichen der Schule "sichtbar" sein. Dazu müssen verschiedene Lesebereiche und -zonen in der Schule eingerichtet sein, wohin sich die Kinder mit einem Buch zurückziehen können. Eine wichtige Rolle nimmt auch die Schulbibliothek ein.

In der Volksschule Hafnerplatz pflegen ausgebildete Schulbibliothekarinnen und Bibliothekaren den Bestand an gedruckten und digitalen Medien und stehen bei der Auswahl beratend zur Seite. Wichtige Förderer und Vorbilder in Sachen Leseförderung sind auch die Eltern. Sie erhalten durch die Pädagoginnen und Pädagogen Unterstützung und Informationen rund ums Lesen.

Bücherei als Lesepartner

Auch die Stadtbücherei unterstützt die Kremser Schulen. So bekommen leseeifrige Schulklassen eine Klassenkarte, wenn sie als Gruppe die Bücherei besuchen. Die Klassenkarte kostet elf Euro pro Jahr, unabhängig von der Klassengröße. Zudem stellt Bücherei-Leiterin Claudia Skopal „Bücherkisten“ für Schulklassen der öffentlichen Kremser Volksschulen zusammen, die sie mit Medien zu ausgewählten Themen für eine bestimmte Schulstufe befüllt.

„Kinder sind wissbegierig und schauen gerne in Bücher. Sie lesen umso lieber, je besser sie es können“, sagt Daniela Ebner, Direktorin der Volksschulen Hafnerplatz und Rehberg. Die Volksschule Rehberg hat diese Auszeichnung schon vor einigen Jahren erlangt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.