© APA/AFP/OLI SCARFF

Chronik Niederösterreich Krems
12/01/2020

Alles bereit für die Massentestungen in Krems

In der Logistik sind noch Fragen offen. Getestet wird am 12. und 13. Dezember in den Österreichhallen in Krems.

von Teresa Sturm

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden. 

Am 12. und 13. Dezember finden in Niederösterreich Massentestungen statt. Alle mit dem Haupt- oder Nebenwohnsitz in Krems können freiwillig zu den Österreichhallen kommen, um sich dem Antigen-Schnelltest zu unterziehen. Alle Bürger ab 6 Jahre werden in einem persönlich adressierten Schreiben darüber informiert, zu welchem Zeitpunkt und an welchem Ort der Test durchgeführt werden kann.

Für eine Testung ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Diese kann online unter www.testung.at/anmeldung bzw. in Ausnahmefällen auch telefonisch unter der Tel. Nr. 02732/801-884 erfolgen. Magistratsdirektor Karl Hallbauer ruft die Beölkerung dazu auf, das Angebot auch in Anspruch zu nehmen: "Bitte nehmen Sie an den Testungen teil und halten Sie den zugeteilten Termin ein".

Lehrer werden früher getestet

Bereits am 5. und 6. Dezember können Lehrkräfte den Antigen-Test in den Österreichhallen absolvieren. Dieser wird vom Bundesheer administriert.

In Kürze kann in Krems aber auch in einer weiteren Testeinrichtung getestet werden, die gar nichts mit den Massentestungen zu tun habe. In der Strandbadstraße wird derzeit eine Drive-In-Station aufgebaut, die von 1450 administriert wird. Dort werden täglich bis zu 500 PCR-Tests durchgeführt. Die Teststraße wird mit dem 5. Dezember in Betrieb gehen. Alle Bürger erhalten eine Information von der Stadt Krems. Darin finden sich etwa die Zeitfenster, in denen man sich testen lassen kann. Hallbauer bittet, sich unbedingt vorher anzumelden, damit Warteschlangen vermieden werden können: "Aber zur Not kann man auch ohne Anmeldung zur Teststraße kommen".

Großes Verkehrsaufkommen

Durch die Massentestungen erwartet die Stadt ein sehr hohes Verkehrsaufkommen. Täglich werden mehrere tausend Kandidaten erwartet. Aus diesem Grund wurden verkehrstechnische Maßnahmen getroffen. Die Zufahrt zu Österreichhalle und Sporthalle soll nur über die Ringstraße, Edmund-Hofbauer- und Heinemannstraße möglich sein, die Ausfahrt ausschließlich über die Bertschingerstraße. "Steigen Sie wenn möglich auf öffentliche Verkehrsmittel um, kommen Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad“, empfiehlt Hallbauer, um Staus und Wartezeiten zu vermeiden.

Doppeltestung bei positivem Ergebnis

Fällt der Antigen-Test positiv aus, ist auch ein PCR-Test erforderlich. Dieser ist zum Beispiel in der Strandbadstraße möglich.

Nähere Informationen finden sich unter www.testung.at.

Für mehr Nachrichten aus Krems und der Region Wachau können Sie sich hier für den Newsletter anmelden:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.