© BM.I/E. Weissheimer

Chronik Niederösterreich
05/22/2020

Jetzt fix: Franz Popp wird neuer Polizeichef in Niederösterreich

Der 57-Jährige hat sich gegen drei weitere Kandidaten durchgesetzt. Jetzt ist der Bundespräsident am Zug.

von Johannes Weichhart, Patrick Wammerl

Mit 1. Juni ist es fix. Der aussichtsreichste Kandidat für die Stelle des nö. Landespolizeidirektors hat das Rennen um den begehrten Job gewonnen.

Vorgesetzter von 5.000 Polizisten

Nach 18 Jahren als Stellvertreter wird Franz Popp in wenigen Tagen den begehrten Posten an der Spitze von fast 5.000 Polizeibeamten in NÖ einnehmen. Die Bestellungskommission im Innenministerium hat in ihrer Sitzung vor wenigen Tagen den 57-Jährigen als „im höchsten Maße geeignet“ für die Schlüsselstelle beurteilt.

Popp konnte sich gegen drei andere Kandidaten durchsetzen, war aus Insiderkreisen aus dem Innenministerium zu erfahren.

Formalakt

Bevor Popp am 1. Juni sein Ernennungsdekret erhält, muss nur noch Bundespräsident Alexander Van der Bellen seine Unterschrift unter das Papier setzen.

Dies gilt ebenso als Formalakt, wie die Zustimmung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Popp galt immer als Wunschkandidat der Landeschefin.