Hinrichtung in NÖ: Ungarn geben den Tatverdächtigen nicht frei

Hinrichtung in NÖ: Ungarn geben den Tatverdächtigen nicht frei
34-Jähriger auf Kinoparkplatz in Wr. Neustadt erschossen. Der mutmaßliche Schütze bekommt zuerst in Ungarn einen Prozess.

Fünf Monate nach den tödlichen Schüssen auf den 34-jährigen Fatih E. am Parkplatz des Cine Nova-Kinocenters in Wiener Neustadt wartet die heimische Justiz immer noch auf die Auslieferung des dringend Tatverdächtigen.

Kommentare