Feuerwehr war mit Rettungsbooten rasch zur Stelle

© Freiwillige Feuerwehr Markt Ardagger

Chronik Niederösterreich
03/29/2021

Hauch von Suezkanal auf der Donau: Boot steckte fest

Notruf von einem Sportboot bei Ardagger, das auf Schotterbank aufgelaufen war.

von Wolfgang Atzenhofer

Die Sunset-Tour auf der Donau zum Abschluss des feinen Frühlingstages endet abrupt und hart. Im berüchtigten Strudengau war am späten Sonntagnachmittag ein Sportboot auf der Höhe Ardagger (Bezirk Amstetten) auf eine Schotterbank aufgelaufen und stecken geblieben. Der Bootsführer musste ein „SOS“ absetzen.

Auf Grund gelaufen

Manchem Feuerwehrmann ist wohl dem Einsatzalarm das medial allgegenwärtige Drama um das Containerschiff „Ever Given“ im ägyptischen Suezkanal in den Sinn gekommen. Doch die Situation beim Eintreffen am Einsatzort war zum Glück absolut nicht vergleichbar. Zwischen dem rechten Donauufer und der Naturschutzinsel „Hochau“, in der Mitte des Stroms, steckte das Boot mit zwei Besatzungsmitgliedern fest. Verletzte gab es nicht.

Die Feuerwehren Ardagger-Markt und Stephanshart rückten mit ihren Rettungsbooten zum Einsatzort aus. Vor allem auch mithilfe des leistungsstarken A-Boots der FF Stephanshart konnte dann die missliche Lage des gestrandeten Freizeitschiffes und seiner Besatzung rasch bereinigt und das Boot wieder flottgemacht werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.