© Atzenhofer Wolfgang

Chronik Niederösterreich
09/22/2021

Hamstern von Gurgeltests aus dem Tankstellen-Automat

Das Zusatzangebot für PCR-Tests kommt gut an - die Rücklaufquote beträgt derzeit 34 Prozent.

von Marlene Penz

In Niederösterreich kann man sich seit rund zweieinhalb Wochen kostenlose PCR-Gurgeltests an der Tankstelle aus Automaten ziehen. Diese kann man entweder direkt vor Ort durchführen und gleich wieder abgeben oder für eine spätere Abgabe mit nach Hause nehmen.

Seither wurden laut Sprecher der zuständigen Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) 21.000 Tests ausgegeben, nur 34 Prozent wurden aber auch wieder zur Auswertung abgegeben (20 davon fielen positiv aus). Schon in der ersten Woche nach der Inbetriebnahme der Gurgelautomaten gab es Meldungen hinsichtlich „missbräuchlicher Verwendung“. Einzelne Personen sollen Testkits „weit über den eigenen Bedarf“ entnommen haben, hieß es aus dem Büro der Gesundheitslandesrätin. Von Personen, die bis zu 40 Stück mitgenommen hätten, war die Rede. Über die Gründe können nur Mutmaßungen angestellt werden.

„Dieses Phänomen kann man nicht erklären, es ist wie am Anfang der Pandemie, als sich alle mit Klopapier eingedeckt haben“, sagt der Sprecher der Gesundheitslandesrätin.

Die Konsequenz: Die Betreiberfirma stellte an den meistfrequentierten Automaten Personal ab, um „den Bedarf zu erheben, nachzufüllen und aufzuklären, wie das System funktioniert“, so der Sprecher der Landesrätin. Grundsätzlich werden die Automaten an 23 OMV- und Avanti-Tankstellen zweimal pro Tag befüllt, die Kapazität beträgt 7.600 Testkits täglich.

Zusatzangebot

Die Nachfrage ist hoch, besonders an den Wochenenden, da bieten die Automaten in NÖ die einzige Möglichkeit, einen (nicht behördlich angeordneten) PCR-Test zu machen. „Die Automaten sind ein Zusatzangebot, in 171 Apotheken kann man sich kostenlos nach Terminvereinbarung testen lassen und die niedergelassenen Ärzte, die impfen, bieten laut Ärztekammer meistens auch kostenlose PCR-Tests an“, so der Sprecher.

Eine Flexibilität wie die Tankstellentests bringt das freilich nicht. Der Appell von Königsberger-Ludwig lautet daher: „Bitte nur so viele Tests herausnehmen, wie Sie wirklich brauchen, damit auch andere Menschen, die aus verschiedenen Gründen einen benötigen, einen bekommen.“ Generell werde aber gerade der Bedarf bei den Automaten erhoben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.