Weil sich das Spektakel der Birnbaumblüte heuer wegen des kühlen Wetters verzögert hat, ist auch die Gefahr von Nachtfrost nicht mehr so groß

© Atzenhofer Wolfgang

Mostviertel
04/22/2021

Bei Birnbaumblüte trotz Lockdown kein Genussverzicht

Tausende Bäume stehen in Vollblüte, statt großen Festen gibt’s heuer „Mostjause to go“

von Wolfgang Atzenhofer

Mächtige knorrige Baumriesen hüllen sich in den nächsten Tagen mit einer weißen Blütenpracht ein. Zwei Wochen später als in den vergangenen Jahren startet am bevorstehenden warmen Wochenende im niederösterreichischen Mostviertel das Naturschauspiel der Birnbaumblüte. Die sonst zu diesem Ereignis stattfindenden Folklorefeste mit Tausenden Besuchern in den Dörfern und bei den Mostheurigen mussten, wie schon im Vorjahr, wegen des Corona-Lockdowns abgesagt werden.

„Es herrscht die Ruhe vor dem Sturm. Am Wochenende ist der Start, die Vollblüte steigt in der nächsten Woche“, sagt Mostbauer Bernhard Datzberger aus Amstetten. Die verzögerte Blüte der rund 300.000 Birnbäume kommt bei den Bauern gut an. Gefährliche Frostnächte werden nun immer unwahrscheinlicher. Andreas Ennser, der Obstbauberater der Bauernkammer, erwartet heuer sogar ein Extra-Spektakel, weil die Birnenblüte und die sonst spätere Apfelblüte zusammenfallen könnten. Dann leuchten eine halbe Million Bäume auf einmal. Weltweit kann die stille Show um die erstrahlenden Birnenknospen per Webcam (mostviertel.at/birnbaum-webcam) sogar jederzeit mitverfolgt werden.

Tag des Mostes

Bei aller Pracht leidet die Region unter den Corona-Einschränkungen zum traditionellen „Tag des Mostes“ am kommenden Sonntag aber sehr. Ganz geschlagen geben sich Ab-Hofbauern, Heurigenbetreiber und Gastwirte aber nicht. Sie haben im Jahr der Pandemie dazugelernt. So gibt es entlang der 200 Kilometer langen Moststraße und weit darüber hinaus Dutzende Betriebe, die ihre Spezialitäten per Abholservice feilbieten. Und weil ja Bewegung im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung erlaubt ist, spricht auch nichts gegen die „Mostjause to go“ auf der Picknick-Decke im blühenden Garten.

Zusätzlich zu den Schmankerl animieren die Touristiker mit vielen Ausflugstipps zum Blütenspektakel – wie Wanderungen, Radtouren oder ausgesuchten Fotopunkten auf ihren Internetseiten – zum Besuch im Land der Birnen. www.mostviertel.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.