In der Kirche von St. Pantaleon fehlt, so wie in der benachbarten Pfarrkirche Langenhart, ein Tischkreuz

© Pfarre St. Pantaleon Erla

Chronik Niederösterreich
09/01/2021

Altarkreuze in zwei Pfarrkirchen gestohlen

Die Kirchen in Langenhart und St. Pantaleon-Erla sind tagsüber frei zugängig. Der Zeitpunkt der Diebstähle ist schwer eruierbar.

von Wolfgang Atzenhofer

Zwei Diebstähle sorgen im Pfarrverband Enns-Donau-Winkel im Bezirk Amstetten für Ärger. Und seit Montag beschäftigten die Kirchendiebstähle auch die Polizei

In den Pfarrkirchen Langenhart in der Stadtgemeinde St. Valentin und in St. Pantaleon wurden von unbekannten Tätern zwei Altarkreuze gestohlen. Die Betreuer in den Kirchen dachten zuerst, die Kreuze seien von Mesnern weggeräumt worden. Doch nachdem das Fehlen der Kreuze zu Nachforschungen führte, sei klar geworden, dass sie widerrechtlich entwendet worden sind, heißt es aus der Kanzlei des zuständingen Pfarrers Herbert Reisinger.

Anzeige erstattet

Nach dem Wochenende habe man nun die Polizei eingeschaltet. Doch weil nicht genau festgestellt werden konnte, wann die Kreuze gestohlen wurden, wird sich die Arbeit der ERmittler schwierig gestalten.Zu beiden Kirchen gibt es während des Tages freien Zutritt.

Nach ersten Informationen handelt es sich bei den beiden gestohlenen Kruzifixen zwar um keine kunsthistorischen Kostbarkeiten, der Verlust schmerze dennoch sehr, teilt man aus den Pfarren mit. Zweckdienliche Hinweise nimmt Polizei in St. Valentin, 059 133/3113-0, entgegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.