© Privat

Chronik Niederösterreich
07/26/2021

100 Drogenlenker nach Flow-Musik-Festival aus dem Verkehr gezogen

Die Polizei führte im Rahmen des mehrtägigen Festivals bei Wiener Neustadt einen Drogenschwerpunkt im Straßenverkehr durch.

von Patrick Wammerl

Ein bekanntes Musik- und Electronic-Dance-Festival am vergangenen Wochenende in Eggendorf bei Wiener Neustadt hat nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre auch das Interesse der Polizei auf sich gezogen. Tausende Musikfans kamen vom 22. bis zum 25. Juli bei der "Flow-Experience" zusammen um in einem Naturschutzgebiet bei Eggendorf ausgelassen zu den Klängen diverser DJs und Live-Acts zu feiern, zu tanzen und sich im Schlamm zu wälzen. Das Festival versprüht auf diese Art einen Hauch von Woodstock.

Bedienstete der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich führten im Zusammenhang mit dem Festival von 22. bis 25. Juli gemeinsam mit Bediensteten des Bezirkspolizeikommandos und der Landesverkehrsabteilung Wien eine "Aktion scharf" gegen Drogen im Straßenverkehr durch. Aus Sicht der Exekutive kann man den Schwerpunkt durchaus als Erfolg bezeichnen.

Aus dem Verkehr gezogen

Insgesamt wurden 98 Drogenlenker bei den Kontrollen ertappt und aus dem Verkehr gezogen. Die Zahl der elf alkoholisierten Fahrzeuglenker mutet dagegen verschwindend gering an. Unter anderem wurden 360 Alkovortests und 15 Alkomattests durchgeführt, drei Kennzeichen abgenommen und 104 Organmandate verhängt.

Außerdem stellte die Polizei jede Menge Drogen sicher: 66,3 g Cannabis, 1,3 g Cannabisharz, 5 Stück XTC, 0,5 g MDMA, 7,4 g Magic Mushrooms, 4 g Kokain, 4 g Speed sowie 1 g Ketamin. Im Zusammenhang mit dem Besitz der Drogen werden 35 Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz erstattet.

Corona-Fälle

Bei dem „Flow“-Festival wurden am Samstag auch zwei Corona-Infektionen entdeckt. Wie die niederösterreichische Landesregierung am Sonntagabend mitteilte, wurden alle Kontaktpersonen der beiden Infizierten bereits abgesondert. Personen, die beim Festival waren, sollen aber ihren Gesundheitszustand genau beobachten und bei auftretenden Corona-Symptomen umgehend eine Testung durchführen.

Die Fälle seien bei einer „großflächigen Testung“ gefunden worden, hieß es von der Landesregierung. Das Festival fand von Donnerstag bis Sonntag statt. Es traten dabei Gruppen auf, die psychedelische Musik spielten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.