Windpark in Neusiedl am See

© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik Burgenland
04/17/2021

Wieder Feuer in Windrad im Nordburgenland

Am Samstagabend brannte zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ein Windrad im Bezirk Neusiedl am See.

von Stefan Jedlicka

Gegen 18 Uhr war das Feuer in Neudorf bei Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) gemeldet worden. Die Ursache ist noch unklar. Es ist bereits der zweite Brand eines Windrades innerhalb einer Woche. Am Montag ging eine Anlage in Gols in Flammen auf.

Keine Löscharbeiten möglich

Die Feuerwehren Neudorf bei Parndorf, Gattendorf und Potzneusiedl standen im Einsatz, allerdings nicht, um den Brand zu löschen, sondern um die Gefahrenstelle abzusichern. Löscharbeiten seien in 90 Metern Höhe nicht möglich, hieß es dazu seitens der Energie Burgenland. Man lasse die Anlage kontrolliert ausbrennen. Personen seien nicht verletzt worden.

FĂŒnfter Brand in 24 Jahren

Seit dem Jahr 1997 betreibt die Energie Burgenland WindrĂ€der, der heutige Brand sei der fĂŒnfte in diesen 24 Jahren, betont man. Es handle sich auch um einen anderen Typus als jenes, das in Gols in Brand geraten war.

Beide Anlagen waren mit mehr als 16 Jahren Betriebsdauer am Ende ihrer vorgesehenen Einsatzzeit angekommen und sollten in den nÀchsten Monaten abgebaut werden. Ein SachverstÀndiger werde die Brandursache nun untersuchen. "Die Daten des Windrades in den letzten Tagen und Stunden werden nach AuffÀlligkeiten durchsucht und alles Modelle des gleichen Typs vorsichtshalber kontrolliert", versicherte ein Unternehmenssprecher am Samstagabend.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare