© Stadtfeuerwehr Oberwart

Chronik Burgenland
06/29/2022

Umgefallener Baum in Oberwart verletzte zwei Kinder – Fäulnis als Grund für Unfall

Ohne Vorwarnung knickte ein Baum um und traf zwei Kinder

von David Marousek

Oberwart. Glück im Unglück hatten zwei Kinder in der Oberwarter Innenstadt. Plötzlich knackte es neben ihnen und ein Baum in der Andreas-Hofer-Siedlung ging krachend zu Boden.

Die beiden Kinder wurden beim Vorfall leicht verletzt. Sie benötigten jedoch keine Hilfe durch das Rote Kreuz und wurden privat zur Abklärung in das Oberwarter Krankenhaus gefahren.

Am Mittwoch war dann der Grund für den Zwischenfall klar: Der Baum war von der sogenannten Stockfäule befallen, also einem Pilz am unteren inneren Ende des Stammes, der ihn von innen aushöhlt. Von außen sei am Baum nichts zu erkennen gewesen und zum Unfallzeitpunkt gab es auch keine Windböen oder ähnliches.

Laut Stadtgemeinde Oberwart handle es sich bei diesem Abschnitt um kein öffentliches Gut, dennoch prüfe man vonseiten der Gemeinde auch ohne diesen Zwischenfall immer wieder die Bäume im öffentlichen Gebiet: „Wir arbeiten hier mit einem ,Baumdoktor’ zusammen, um den Bestand regelmäßig zu prüfen.“

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare