© Birgit Machtinger

Chronik Burgenland
07/19/2021

Kurse für Krebskranke: „Sie holen das Schönste aus einem heraus“

Make-up-Artistin Catharina Flieger und Fotografin Birgit Machtinger laden betroffene Frauen und Mädchen zum Coaching.

von Claudia Koglbauer-Schöll

Im Oktober 2019 hatte Sandra Lorenzer die Diagnose Brustkrebs erhalten. Von einem Tag auf den anderen war für die dreifache Mama nichts mehr so, wie es war. Von Bekannten und durch soziale Medien hatte Lorenzer schon vor ihrer Diagnose von den Schminkkursen für krebskranke Frauen erfahren. „Kurz nach der Chemotherapie habe ich selbst daran teilgenommen. Es war ein schönes Erlebnis, von dem man lange zehrt“, sagt Lorenzer.

Seit drei Jahren laden Make-up Artistin Catharina Flieger und Fotografin Birgit Machtinger Frauen und Mädchen, die von einer Krebserkrankung betroffen sind, zu kostenlosen Make-up-Coachings samt Fotoshooting ein. Grund für den Start der „feel again“-Aktion im September 2018 sei die Krebserkrankungen im eigenen Freundes- und Familienkreis gewesen, berichten die Initiatorinnen.

42.000Menschen

erkranken in Österreich pro Jahr an Krebs, Männer sind laut Statistik Austria etwas häufiger betroffen als Frauen.

Appell für Vorsorge
Während der Pandemie ist laut Krebshilfe  Burgenland die Zahl der Diagnosen zurückgegangen. Es wird geraten, Vorsorgeangebote stets wahrzunehmen

"Wieder selbstbewusst werden"

In einem etwa dreistündigen Coaching zeigt Flieger den Teilnehmerinnen unter anderem, wie sie fehlende Augenbrauen und Wimpern korrigieren, oder Flecken im Gesicht überdecken können. Es gehe bei den Kursen aber nicht nur darum, die äußerlichen Folgeerscheinungen einer Chemotherapie zu kaschieren. „Uns ist es ganz wichtig, dass wir den Frauen helfen, wieder selbstbewusst zu werden.“ Dadurch würde sich auch die Lebensqualität der Frauen verbessern, ist das Duo überzeugt.

Das Besondere an diesen Treffen ist, dass es nach dem dreistündigen Make-up-Coaching die Möglichkeit gibt, sich fotografieren zu lassen. Mit viel Einfühlungsvermögen bittet Machtinger die Damen vor die Linse. Wird es gewünscht, werden Profi-Porträtbilder gemacht.

Start am 10.August

„Obwohl ich seit 2018 an Krebs erkrankte Mädchen und Frauen mit meiner Kamera porträtiere, bin ich jedes Mal aufs Neue tief beeindruckt von dem Lebensmut dieser Frauen“, sagt Birgit Machtinger. Viel Zeit, Herzblut und Fingerspitzengefühl investiert auch Flieger. „Mein Ziel ist es, diese Frauen wieder zum Strahlen, zum Lachen zu bringen.“

Nach einer coronabedingten Pause startet Flieger und Machtinger nun wieder durch: Am 10. August gibt es den ersten Schminkkurs in Eisenstadt, bis Ende des Jahres sollen weitere „feel again“-Kurse in Niederösterreich, Oberösterreich, Wien und Graz folgen.

Sandra Lorenzer, der es gesundheitlich wieder gut geht, spricht für die Kurse eine „große Herzensempfehlung“ aus: „Denn sie holen das Schönste aus dir heraus.“ Beim Coaching sei auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen worden, auch das Fotoshooting sei mit „sehr viel Einfühlungsvermögen“ geschehen. „Daneben gab es Gelegenheit, sich mit den anderen Frauen auszutauschen und sich gegenseitig Hilfestellungen zu geben.“ Der Kurs habe ihr einen „Kraftschub“ verliehen.

www.feelagain.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.