Alle drei Monate muss Martina Racz zur Kontrolle. Es sei jedes Mal erneut ein Hoffen und Bangen.

© Privat

Chronik Österreich
06/25/2021

Leben mit Brustkrebs: "Beim Rutschen denkt man nicht ans Sterben“

2019 bekam Martina Racz die Diagnose Brustkrebs. Im KURIER-Interview erzählt sie von ihrem ersten Buch, tauben Zehen, Aperol und einem Schwimmbad-Besuch.

von Petra Stacher

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare