© WKB/Birgit Machtinger

Chronik Burgenland
06/24/2022

Die Gewinner des burgenländischen Werbepreises Adebar

Kotschever & Weiss wurden dreimal ausgezeichnet.

von Michael Pekovics

Am Donnerstagabend hat die Wirtschaftskammer Burgenland die besten Arbeiten der heimischen Werbeszene mit dem burgenländischen Werbepreis Adebar ausgezeichnet. Rund 250 Gäste aus Wirtschaft und Politik feierten in Eisenstadt die besten Ideen der Kreativszene.

Die diesjährige Verleihung stand angesichts der Pandemie unter dem Motto „Storch aus der Asche“. Die Auszeichnungen erfolgten durch eine unabhängige Expertenjury in zwölf Kategorien sowie in der Sonderkategorie Werbefotografie.

Dreifachsieger

Die Werbeagentur Kotschever & Weiss aus Purbach war mit drei Preisen in den Kategorien Grafik Design, Dialog Marketing und Kampagne am erfolgreichsten. Auch ideas4you von Thomas Klepits aus dem Südburgenland durfte sich über zwei Auszeichnungen in den Kategorien Audio und Out of home freuen.

Weitere Preisträger sind die Agenturen werbereich (POS/Messearchitektur), seier.com (Print), Rabold & Co. (Public Relations), büro52 (Event), Brandgang (Digital) und clicksgefühle (Verpackungsdesign).

„Die Jury hatte es nicht leicht, aus den vielen tollen Einreichungen die Besten der Besten zu finden. Schön zu sehen, wie Burgenlands kreative Szene wächst und sich entwickelt und nach der Zwangspause wie ein ,Storch aus der Asche’ steigt“, freute sich Ronald Fenk, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation.

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare