.

© APA/HANS KLAUS TECHT

Abschluss
05/10/2016

Mathe-Matura nach kurzen Problemen gestartet

An drei HTL waren heute Angaben einer "falschen" HTL-Form mit dabei.

Die Mathematik-Zentralmatura an den AHS und berufsbildenden höheren Schulen (BHS) hat am Dienstag nach kurzen Problemen plangemäß begonnen. In drei HTL waren Angaben eines falschen Aufgabenclusters aufgetaucht. Diese wurden noch vor Beginn der Prüfung um 08.30 Uhr gegen die richtigen Angaben in mitgelieferten Ersatzheften ausgetauscht, hieß es aus dem Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie).

Ersatzhefte mitgeliefert

Die Mathe-Zentralmatura ist nicht an allen Schulen gleich - insgesamt gibt es elf verschiedene Reifeprüfungsvarianten. An den AHS ist sie einheitlich, an den BHS gibt es zehn verschiedene Varianten: Sechs für die unterschiedlichen HTL-Formen und je eine für Handelsakademien (HAK), Humanberufliche Schulen (HUM), Bildungsanstalten für Kindergarten- bzw. Sozialpädagogik (BAKIP bzw. BASOP) und für Höhere Schulen für Land- und Forstwirtschaft (HLFS).

An drei HTL waren heute Angaben einer "falschen" HTL-Form mit dabei. Diese haben zwar einen einheitlichen ersten Teil, unterscheiden sich dann aber im zweiten Teil. Für solche Fälle werden zur Sicherheit Ersatzhefte an die Schulen mitgeliefert, die heute kurzfristig zum Einsatz kamen. Sollten auch zu wenige (oder ebenfalls falsche) Ersatzhefte vorhanden sein, würden die richtigen Aufgaben als Download zur Verfügung gestellt - in diesem Fall könnte sich der Beginn der Prüfung aber verzögern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.