Wissen | Gesundheit
17.06.2018

Hilft Propolis bei Zahnfleischentzündungen?

Dem Bienenprodukt werden in der Volksmedizin viele gesundheitsfördernde Wirkungen nachgesagt.

Propolis gilt als natürliches Mittel für eine bessere Mundgesundheit. Das Bienenprodukt soll zum Beispiel bei Aphthen, Zahnfleischentzündungen und Pilzinfektionen im Mund helfen. Entsprechend groß ist das Propolis-Produktsortiment zur Selbstbehandlung. Dazu zählen Tinkturen, Salben, Zahncremes oder Lippenbalsam mit Propolis.

Wie wirksam sind diese Produkte eigentlich? Die Public Health-Experten des Info-Service-Portals "medizin transparent" von der Donau-Universität Krems haben die Faktenlage zum Thema geprüft. Sie suchten nach gut gemachten wissenschaftlichen Studien.

Positive Ergebnisse in Laborexperimenten

Dabei sind sie auf Laborexperimente gestoßen. Demnach ist Propolis wirksam gegen bestimmte Entzündungs-Erreger (Pilze, Bakterien, Viren). Theoretisch sind also positive Effekte für die Mundgesundheit denkbar.

Aber sind diese Ergebnisse aus dem Reagenzglas wirklich auf den Menschen übertragbar?

Dies lässt sich derzeit nicht sagen. Zwar gibt es einige Studien mit Personen, die Propolisprodukte gegen verschiedene Beschwerden im Mund getestet haben, doch haben diese Untersuchungen diverse methodische Mängel. Deshalb lassen sich daraus keine verlässlichen Aussagen ableiten.

Es kann daher derzeit weder ausgeschlossen noch bestätigt werden, dass Propolis im menschlichen Mund eine ähnlich positive Wirkung zeigen könnte wie im Reagenzglas.

Mehr Information finden Sie hier.