Wissen
10.06.2018

Helfen Hagebutten gegen Gelenkserkrankungen?

Bestimmte Präparate sollen eine natürlich helfen und Medikamente ersetzen.

Gelenkserkrankungen sind oft schmerzhaft und beeinträchtigen den Alltag der Betroffenen. Viele ältere Menschen sind davon betroffen und müssen Medikamente nehmen, um die Schmerzen und Entzündungen in den Gelenken zu lindern.  Präparate mit Hagebuttenpulver werden als „natürliche“ Abhilfe vermarktet. Die Public Health-Experten des Info-Service-Portals medizin transparent" von der Donau-Universität Krems haben die Faktenlage zum Thema geprüft.

Der aktuelle Stand des Wissens ist leider ziemlich bescheiden. Zwar wurden einige Studien durchgeführt. Allerdings sind diese Studien nicht besonders gut gemacht, sodass ihre Aussagekraft stark eingeschränkt ist.

Kleine Studie

Eine Untersuchung hat sich mit der Frage beschäftigt, ob die Einnahme von Hagebuttenpulver Menschen mit rheumatoider Arthritis (auch: Polyarthritis) hilft. Rein rechnerisch hat sich in dieser kleinen Studie sogar ein gewisser positiver Effekt gezeigt. Dieser Effekt scheint aber so klein zu sein, dass er für die Betroffenen nicht spürbar ist und keine Erleichterung im Alltag darstellen dürfte.

Im Rahmen von kleineren Studien wurde untersucht, ob Hagebuttenpulver bei Arthrose hilft. Das ist der im Alter ziemlich häufige Verschleiß von Knorpeln in Knie und Hüfte. Die Arthrose-Studien sind zu widersprüchlichen Ergebnissen gekommen, sodass zur Zeit keine gute Einschätzung der Wirkung möglich ist.

Mehr Information finden Sie hier.