Symbolbild

© Getty Images/TheDman/iStockphoto

Wissen Gesundheit
06/18/2020

Coronavirus-Empfehlung: Klo-Deckel schließen!

Chinesische Forscher haben offenbar einen ungewöhnlichen Übertragungsweg entdeckt und raten, den WC-Deckel zu schließen.

Der Hauptübertragungsweg für eine Infektion mit SARS-CoV-2 ist die Übertragung über die Atemwege. Tröpfchen mit Viren, die beim Husten oder Niesen ausgeschieden werden, gelangen so in die Schleimhäute anderer Personen. Die Rolle von Aerosolen, das sind viel kleinere, winzige Tröpfchenkerne, könne nach bisherigem Wissensstand möglicherweise zu einer Weiterverbreitung beitragen. Endgültig geklärt ist das allerdings nicht.

Auch in Fäkalien von Covid-19-Patienten wurden immer wieder Viren gefunden. Allerdings war auch hier unklar, ob sie genügend Viren für eine Infektion (z. B. Schmierinfektion) enthalten.

 

Chinesische Forscher der Yangzhou University in Yangzhou haben nun einen Verbreitungsweg entdeckt, der bisher nicht berücksichtigt wurde, aber in Verbindung zwischen Aerosolen und Fäkalien stehen könnte: Viren-Aerosole könnten demnach durch die WC-Spülung so hoch im Raum aufsteigen, dass sie eingeatmet werden können. Sie empfehlen daher, den WC-Deckel vor dem Spülen zu schließen. 

Spülung wirbelt Luft auf

Für die Untersuchung, die im Fachjournal Physics of Fluids  veröffentlicht wurde, waren Wasserspülungen und Luftbewegungen per Computer simuliert worden und zwar, ob das Wasser direkt mit einem Strahl in die WC-Schüssel geleitet wurde oder rundherum. In beiden Fällen war der Druck der Spülung groß genug, um die Luft in die Höhe zu drücken.

Die Übertragung von Krankheitserregern über die Toilette ist schon lange bekannt - das ist auch der Grund, warum man sich die Hände nach dem Toilettenbesuch waschen soll. Mikrobiologen schätzen im Fall des neuartigen Coronavirus die Übertragung via Toiletten-Aerosole in der Washington Post allerdings gering ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.