Hygienemaßnahmen in Schulen weltweit, hier Boston

© REUTERS/ALLISON DINNER

Wissen Gesundheit
02/22/2021

Corona-Impfstoff von Biontech soll für Kinder ab 5 Jahren kommen

US-Immunologe Anthony Fauci kündigte am Freitag einen Impf-Fahrplan für Kinder an. Biontech erweiterte seine Impfstoff-Studie.

von Anita Kattinger

Neben einer großen Studie zum Einsatz ihres Corona-Impfstoffs bei Schwangeren kündigten Biontech und Pfizer jetzt eine Studie mit kleinen Kindern an. Bisher ist der Impfstoff von Biontech/Pfizer der einzige, dessen bedingte Zulassung bereits heute Jugendliche ab 16 Jahre umfasst.

Wie am Freitag bekannt wurde, wird der Impfstoff bereits in den kommenden Monaten bei Kindern zwischen 5 und 11 Jahren getestet. Zudem ist eine Studie mit Kindern unter 5 Jahren für Ende 2021 geplant. Bereits gestartet ist eine vertiefende Studie mit Teilnehmern von 12 bis 16 Jahren: Von 2.200 Probanden bekommt die eine Hälfte den Impfstoff, die andere ein Placebo, wie bei den Erwachsenen wurden zwei Impfdosen im Abstand von drei Wochen verimpft.

Bei einem Medien-Briefing am Freitag teilte US-Immunologe und Regierungsberater Anthony Fauci mit, dass es "sehr wahrscheinlich" bis Herbst Daten über die Sicherheit und Wirksamkeit von Covid-19-Impfstoffen für Kinder im Teenager-Alter geben wird. Daten über jüngere Kinder werden im ersten Quartal 2022 verfügbar sein.

Vor der klinischen Prüfung an Kindern muss sichergestellt sein, dass in den Studien bei Erwachsenen keine schwerwiegenden Nebenwirkungen aufgetreten sind. Üblicherweise arbeiten sich die Hersteller altersgruppenweise zu immer jüngeren Kindern vor. Jugendliche bekommen die gleiche Dosis wie Erwachsene. Bei jüngeren Kindern ist es möglich, dass die Dosis angepasst werden muss.

EU wünscht Studie mit Kindern unter 12 Jahren

Studien mit Kindern unter 12 Jahren gehören sowohl für Biontech/Pfizer als auch für Moderna zu den Auflagen der Europäische Arzneimittel-Agentur EMA, die an die bedingte Zulassungen für Erwachsene geknüpft sind. Spätester Abgabetermin der Ergebnisse sei Juli beziehungsweise Dezember 2024.

Moderna, dessen Impfstoff ab 18 Jahren zugelassen ist, hat bereits im Dezember damit begonnen, minderjährige Probanden zu suchen: Teilnehmen sollen nach Unternehmensangaben 3.000 Kinder zwischen 12 und 17 Jahren. Bisher sind nur US-Kliniken an der "TeenCove"-Studie beteiligt. Zwei Drittel der Teilnehmer bekommen den Impfstoff, der Rest ein Placebo. Die Jugendlichen werden im Abstand von einem Monat zwei Mal geimpft und werden danach 13 Monate lang begleitet. Mindestens sechs Mal müssen sie in die Klinik, dazu kommen Telefonate und Rückmeldungen per App. Erwarteter Abschluss der Studie: Mitte 2022.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.