© APA/dpa-Zentralbild/Jan Woitas

Wissen Gesundheit
01/27/2021

Testpflicht oder FFP2-Maske für alle: AHS-Lehrer notfalls für Ausschluss von Präsenzunterricht

Tests, Masken - oder eben zurück ins Home-Schooling: AHS-Lehrer-Gewerkschafter sprechen sich für strenge Maßnahmen aus.

AHS-Lehrer fordern in einem Offenen Brief bei Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts eine verpflichtende Testteilnahme für alle, die am Unterricht vor Ort teilnehmen wollen. Außerdem soll die Tragepflicht von FFP2-Masken auf alle Personen im Schulgebäude ausgedehnt werden, heißt es in dem Schreiben der Österreichischen Professorenunion (ÖPU) und der Christgewerkschafter in der AHS-Gewerkschaft.

Sollten einzelne Schüler diesen Forderungen nicht nachkommen, müssten sie also wieder ins Distance-Learning wechseln - so die Forderung der AHS-Gewerkschaft. 

Nach den derzeitigen Plänen soll die Tragepflicht für FFP2-Masken erst für Personen über 14 Jahren gelten. Auch eine Verpflichtung zur Testteilnahme für Schüler oder Lehrer gibt es nicht. Unterzeichnet ist der Brief unter anderem auch vom Vorsitzenden der AHS-Lehrergewerkschaft, Herbert Weiß.

Die Freiheit des Einzelnen ende, wo er zur Gefahr für seine Mitmenschen werden, so die Lehrervertreter. "Wir fordern, weder den Präsenzunterricht noch die Gesundheit anderer einer falsch verstandenen individuellen Freiheit zu opfern."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.