Das Pfizer-BioNTech Covid-19-Produkt

Covid-19-Impfstof von Biontech/Pfizer.

© APA - Austria Presse Agentur

Wissen
02/01/2021

Biontech verspricht mehr Impfdosen im zweiten Quartal

Kaufmännischer Geschäftsführer von Biontech: "Im zweiten Quartal können bis zu 75 Millionen mehr Impf-Einheiten an die EU ausgeliefert werden."

Biontech will im kommenden Quartal die Lieferung seines Covid-19-Vakzins an die Europäische Union erweitern. "Im zweiten Quartal können bis zu 75 Millionen mehr Impf-Einheiten an die EU ausgeliefert werden", schreibt Sierk Poetting, kaufmännischer Geschäftsführer und hoher Manager von Biontech.

"Um der gestiegenen weltweiten Nachfrage gerecht zu werden, planen wir, im Jahr 2021 zwei Milliarden Dosen unseres Covid-19-Impfstoffs herzustellen. Dafür werden wir die zuvor geplante Produktion von 1,3 Milliarden Impfdosen um mehr als 50 Prozent steigern. Die Maßnahmen, um unsere Produktionskapazitäten zu erweitern, laufen nach Plan."

Herstellerlizenz für Marburg

In der Aussendung heißt es, dass vor allem die Anpassung der Produktionsprozesse im Pfizer-Werk im belgischen Puurs erfolgreich abgeschlossen sei. Außerdem habe die Produktionsstätte in Marburg eine Herstellerlizenz erhalten. Dort soll die Produktion im Februar beginnen.

Biontech will sein eigenes Produktionsnetzwerk in Europa von drei auf auf aktuell 13 Partner (inklusive Marburg) erweitert haben und kontinuierlich ausbauen. Derzeit arbeite man daran, die vertraglich festgelegte Lieferung der vollen Menge an Impfstoffdosen im ersten Quartal sicherzustellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.