Der „steirische Brotlaib“ wie der Erzberg auch genannt wird, versorgt die voestalpine mit Feinerz, das zur Stahlerzeugung weiterverarbeitet wird.

© Va Erzberg GmbH

Wirtschaft
05/12/2021

Rohstoffe aus Erzberg und Koralpe statt aus China?

Die EU will globale Abhängigkeiten verringern und die regionale Versorgung der Industrie mit kritischen Rohstoffen ankurbeln.

von Anita Staudacher, Martin Meyrath

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Rohstoffe aus Erzberg und Koralpe statt aus China? | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat