© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft

Mateschitz erhielt vor seinem Tod Rekord-Dividende von Red Bull

Die Auszahlung über 866 Millionen Euro beinhaltete eine Sonderzahlung über 250 Millionen Euro.

11/10/2022, 12:58 PM

Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz hat vor seinem Tod im Oktober eine Rekord-Dividende erhalten. Der Energydrink-Hersteller zahlte Mateschitz 866 Mio. Euro aus, berichteten die Nachrichtenagentur Bloomberg und Dossier-Journalist Ashwien Sankholkar am Donnerstag.

Die Auszahlung war um rund 28 Prozent höher als im vorangegangen Jahr. Damals hatte sich Mateschitz laut Dossier 680,5 Mio. Euro ausbezahlen lassen.Mateschitz hielt 49 Prozent an Red Bull, die nach seinem Tod an seinen Sohn Marc Mateschitz übergangen sind. Die aktuelle Auszahlung für das Jahr 2021 setzt sich zusammen aus (knapp) der Hälfte des ausgeschütteten Jahresgewinns von 757 Mio. Euro, der Hälfte einer Ausschüttung von 500 Mio. Euro aus einbehaltenen Gewinnen sowie einer Sonderzahlung an Mateschitz von 250 Mio. Euro.

Laut einer von "Dossier" veröffentlichten Mitteilung war Mateschitz im ganzen Jahr 2021 von seinen Verpflichtungen entbunden. Die größere Hälfte der Ausschüttungen aus Jahresgewinn und einbehaltenen Gewinnen ging an die thailändischen Mehrheitseigentümer. Der Aktionär Chalerm Yoovidhya erhielt außerdem 3 Mio. Euro Sonderzahlung.

Das Vermögen des Red-Bull-Gründers belief sich laut Bloomberg Billionaires index auf 15,1 Milliarden US-Dollar (15 Mrd. Euro). Laut Bloomberg steigerte Red Bull den Umsatz im vergangen Jahr um ein Viertel auf 5,3 Mrd. Euro unkonsolidiert, der Nettoumsatz legte um 37 Prozent zu. Die Veröffentlichung des gesamten Jahresergebnisses ist noch ausständig.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Mateschitz erhielt vor seinem Tod Rekord-Dividende von Red Bull | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat