Wirtschaft
30.10.2018

Playstation: Spieleboom beschert Sony Rekordgewinn

Die florierende Nachfrage nach Spielen für die Playstation-Konsole hält an.

Die florierende Nachfrage nach Spielen für die Playstation-Konsole wie auch für Smartphones machen den japanischen Elektronikkonzern Sony so
zuversichtlich wie nie zuvor. Es werde nun mit einem Betriebgewinn im Geschäftsjahr 2018/19 von 870 Milliarden Yen
(umgerechnet fast 6,8 Milliarden Euro) gerechnet, kündigte der Konzern am Dienstag an. Das sind rund 30 Prozent mehr als bisher
in Aussicht gestellt wurden und auchmehr als Analysten erwartet haben.

Im zweiten Quartal zu Ende September kletterte das operative Ergebnis um 17 Prozent auf fast 1,9 Milliarden Euro. Damit zahlt sich der Umbau der Traditionsfirma nun aus, der zum Verkauf der Vaio-Computersparte, zur Abspaltung des Fernsehergeschäfts und zu Tausenden Stellenstreichungen führte. Sony konzentriert sich auf das Spielegeschäft mit Titeln wie „God of War“ und bald „Spider-Man“.

Auch der Musikverlag mit Emi-Music und der Verkauf von Halbleitern inklusive Bildsensoren stehen im Fokus. Dazu kommt ein neuer, abo-basierter Dienst für die Playstation bei Kunden gut an.