Stamp with the german word for insolvency on inkpad

© Getty Images/iStockphoto / Ralf Geithe/iStockphoto

Wirtschaft
11/22/2021

Millioneninsolvenz eines Photovoltaik-Unternehmen: 112 Jobs betroffen

Der Schuldenberg beträgt 24,9 Millionen Euro.

von Kid Möchel

Durch die Corona-Krise kam es zum Ausfall von Lieferketten, wodurch die Produktion wiederholt unterbrochen und entscheidend gestört wurde. Darüber hinaus konnten aufgrund der Reisebeschränkungen der chinesischen Techniker die an den Maschinen notwendigen Einstellungsarbeiten und Optimierungsarbeiten nicht durchgeführt werden. Noch im August 2021 wurde von den Gesellschaftern Kapital in Höhe von EUR 1,5 Mio. zugeführt (EUR 750.000 in Form einer Kapitalerhöhung, EUR 750.000 in Form eines Gesellschafterdarlehens)", zitiert der KSV1870 aus dem Insolvenzantrag.

Und weiter heißt es: "Ende August war das Eigenkapital noch positiv. Im September kam es zu einem massiven Auftragsrückgang bzw. wurden vom Kunden keine Module abgerufen, sodass kaum ein Umsatz lukriert werden konnte. Ab diesem Zeitpunkt war die Liquiditätssituation mehr als angespannt und trat nach Absage eines konkreten Investors Ende September 2021 die Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit ein. Weitere Investorengespräche scheiterten.“

Die Rede ist von der Energetica Industries GmbH mit Sitz in Liebenfels, Kärnten. Sie hat ein Sanierungsverfahren beantragt. 112 Mitarbeiter sind von der Insolvenz betroffen.

Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Herstellung von Photovoltaikmodulen. "Das Produktangebot umfasst die Produktion von hochwertigen Photovoltaikmodulen auf Industrie 4.0 Niveau. Die Leistungen umfassen die Beratung, Planung, Fertigung und Montage der Anlagen", so der KSV1870.

Schulden und Vermögen

DIe Schulden (Buchwert/unbesicherte Insolvenzforderungen) werden mit 24,875 Millionen Euro beziffert, davon entfallen 10,45 Millionen Euro auf Banken, 3,984 Millionen Euro auf Lieferungen und Leistungen, 1,943 auf Rückstellungen, 1,445 Millionen Euro auf Steuern und Abgaben, 1,712 Millionen auf Anzahlungen, 2,485 Millionen Euro auf sonstige Verbindlichkeiten und 1,5 Millionen Euro auf einen Finanzierungsfirma.

Die Aktiva haben einen Buchwert in Höhe von 24,723 Millionen Euro, aber nur einen Liquidationswert in Höhe von 2,896 Milllionen Euro, die freie Masse wird mit 1,591 Millionen Euro beziffert.

Den Gläubigern wird laut Creditreform eine Quote in Höhe von 20 Prozent zahlbar binnen drei Jahren angeboten.

Die Zukunft

Das Unternehmen soll fortgeführt werden: "Die Geschäftsführung hat ein Fortführungskonzept zur Senkung und Optimierung der Produktionskosten, welches u.a. die Umstellung vom Vierschichtbetrieb auf einen Dreischichtbetrieb zur Reduktion der Personalkosten sowie einer Anpassung der Overheadkosten an die Unternehmensgröße vorsieht, erarbeitet. Außerdem wird die bisherige Wachstumsstrategie auf 50 Millionen Euro Jahresumsatz kurzfristig nicht weiterverfolgt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.