Ladesäule für E-Autos

© APA/dpa/Christophe Gateau / Christophe Gateau

Wirtschaft
04/21/2021

E-Autos: Derzeit 5.000 Ladestationen in Österreich - bis 2030 rund 30.000 notwendig

BCG-Studie: China drängt mit günstigen Preisen in Europa auf den Markt.

Aktuell gibt es in Österreich knapp 5.000 Ladestationen für Elektroautos. Bis 2030 benötigt Österreich ca. 30.000 öffentliche Ladesäulen, um den Ladebedarf zu decken - also sechsmal so viel. Deutschland muss die Abdeckung mit Ladesäulen bis dahin verzehnfachen, so das Ergebnis einer Studie der Boston Consulting Group (BCG).

Von diesen 30.000 Ladesäulen sollten knapp 4.000 Hochleistungsladesäulen über 150 kW sein, um den Bedarf für Schnellladevorgänge, insbesondere auf Autobahnen und Landstraßen, abzudecken. Insgesamt werde in Europa der Bedarf an Hochleistungsladesäulen von derzeit anteilig 15 Prozent auf 27 Prozent im Jahr 2030 anwachsen, so BCG.

China lotet derzeit den Angaben zufolge ausführlich seine Marktchancen in Europa aus und reüssiert hier mit günstigen Preisen. So würden 50-kW-Ladestationen für unter 2.000 Euro angeboten, europäische Anbieter würden das Fünffache verlangen.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

E-Autos: Derzeit 5.000 Ladestationen in Österreich - bis 2030 rund 30.000 notwendig | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat